Wittelsbacher Gymnasium München

Das Fach Mathematik

Die Mathematik hat sich über Jahrtausende als gemeinsame Kulturleistung der Menschheit entwickelt. Sie erfasst Aspekte der Wirklichkeit und erarbeitet Begriffe, Theorien, Strukturen und Modelle. Unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit bietet sie Ideen und Methoden zur Lösung von Problemen aus unterschiedlichsten Disziplinen an und liefert als dynamische Wissenschaft wesentliche Beiträge zur Beschreibung und Gestaltung unserer Welt.

Mathematik und ihre Anwendung ist traditionell ein charakteristischer Teil der Sprache der Naturwissenschaften und der Technik. Aber auch in Wirtschaft und Politik sowie in den Sozialwissenschaften bilden mit mathematischen Methoden gewonnene Aussagen häufig die Grundlage für Entscheidungen von weitreichender Bedeutung.

Aufgabe des Unterrichts

Zentrale Aufgabe des Mathematikunterrichts am Gymnasium ist es, den Schülern neben konkreten mathematischen Kenntnissen und Arbeitsweisen auch allgemeinere Einsichten in Prozesse des Denkens und der Entscheidungsfindung zu vermitteln, die für eine aktive und verantwortungsbewusste Mitgestaltung der Gesellschaft von Bedeutung sind.

Dabei wird den jungen Menschen deutlich, dass Mathematik ein hilfreiches Werkzeug zur Analyse und zur Erkenntnisgewinnung sein kann, das letztlich auf menschlicher Kreativität beruht, und dass die Mathematik auch wegen ihrer ästhetischen Komponente einen Wert an sich darstellt.

Aktuelles

Das Jahr in der Mathematik am Wittelsbacher-Gymnasium

Nachdem auch zu Beginn des Schuljahres fast alle pandemiebedingten Regelungen aufgehoben wurden, konnte auch das Jahr in der Mathematik wieder wie gewohnt starten. Dazu gehören selbstverständlich die obligatorischen Jahrgangstufentests in den 8. Und 10. Klassen. Diese wurden zum ersten Mal seit 2019 wieder verpflichtend an allen bayerischen Schulen durchgeführt. Die im bayernweiten Vergleich sehr erfreulichen Ergebnisse zeigen durchaus, dass der Großteil der Schülerinnen und Schüler am Wittelsbacher-Gymnasium ohne allzu große Lücken im Vorwissen durch die vergangenen, sicher nicht leichten Jahre gekommen ist.

Ein absolutes Highlight, der Besuch von Herrn Prof. Dr. Andreas Zielke von der Hochschule München. Am 7. Februar 2023 hielt Herr Prof. Dr. Zielke im Walter-Joelsen-Saal einen gut einstündigen Expertenvortrag mit anschließender Aussprache. Der lebendig und interaktiv gehaltene Vortrag richtete sich an die vier Mathematik-Kurse der Jahrgangsstufe 12. Es war das erste Mal, dass ein externer Experte aus dem Fachbereich Mathematik im Rahmen des Unterrichts das Wittelsbacher-Gymnasium besuchte. Herr Prof. Dr. Zielke, der an der Hochschule München u. a. in den Fachgebieten bzw. mit den Schwerpunkten Statistische Datenanalyse und Statistical Learning arbeitet, gewährte den Schülerinnen und Schülern sowie den vier Kursleitern im Rahmen seines Vortrags zum Themenbereich „Normalverteilung“ zum einen Einblicke in Lerninhalte, die über den derzeitigen G8-Lehrplan hinausgehen, aber thematisch nahtlos an schulische Inhalte anschließen.
Zum anderen konnten die Zuhörinnen und Zuhören einen Eindruck davon gewinnen, wie sich das Arbeiten an einer Schule von dem Arbeiten an einer Hochschule unterscheidet. Wichtig war Herrn Prof. Dr. Zielke, dass u. a. die Anschaulichkeit bei der Darbietung der Fachinhalte nicht zu kurz kam, um auf diese Weise auch komplexere Materie verständlicher zu präsentieren. Die Lerninhalte wurden u. a. unter Verwendung von Tabellen bzw. Graphiken dargeboten, die mit Hilfe der Programmiersprache Python erzeugt wurden. Python wurde Anfang der 1990er Jahre entwickelt und hatte im März dieses Jahres einen Marktanteil von weltweit rund 27,3 Prozent. Damit ist Python die beliebteste Programmiersprache laut PYPL-Index (“PopularitY of Programming Language Index”). Die Fachschaft Mathematik dankt Herrn Prof. Dr. Zielke ausdrücklich für seine sofortige Bereitschaft und sein großes Engagement im Zusammenhang mit dem eigens für unsere Schülerinnen und Schüler konzipierten Expertenvortrag.

Auch die Durchführung des Elterninformationsabends und der Tag der Offenen Tür konnten wieder wie gewohnt in Präsenz durchgeführt werden. An beiden Terminen zu Beginn des Kalenderjahres konnten sich zukünftige Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern ein Bild von der Arbeit der Fachschaft Mathematik am Wittelsbacher-Gymnasium machen. In enger Absprache mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Physik und des sehr engagierten Studienseminars, wurden diverse Materialien und eine Ecke zum Experimentieren und Ausprobieren vorgestellt.
Gleichzeitig bot sich allen Anwesenden die Möglichkeit, in interaktiven Anwendungen (Quiz) und auf der von der Schule unterstützten Lernplattform Mathegym ihr bereits erworbenes Wissen zu testen und zeigen. Unterstützend standen die Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft den interessierten Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort zu Fragen rund um die Mathematik an einem humanistischen Gymnasium. Die wohl am häufigsten formulierten Bedenken, ob denn die Mathematik an einer durch die Sprachen derart geprägten Schule zu kurz kommt, konnten mit Sicherheit in allen Fällen ausgeräumt werden.

Carsten Müller und Andreas Gebert

Begabtenkurs und Wettbewerbe

Auch im Schuljahr 2022/23 belegte wieder eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Unterstufe Mathematik als Wahlfach, um daran auch außerhalb des Unterrichts Freude zu finden. Doch nicht das Lösen „klassischer“ Rechen- oder Anwendungsaufgaben stand dabei im Vordergrund. Logisches Denken wurde bei mathematischen Knobeleien geschult, Einblicke in Methoden und Techniken der Mathematik erweiterten den Blick auf das Fach und kniffligere Anwendungen stellten auch diejenigen vor Denkaufgaben, die im Unterricht oft mühelos vorankommen.

Welche Kosten muss ich erwarten, wenn ich während der Fußball-Weltmeisterschaft solange Sticker kaufen möchte, bis mein Sammelalbum vollständig ist? Mit etwas Hilfe gelang es den Schülerinnen und Schülern, auch auf komplexere Fragen wie diese eine Antwort zu finden.

Einige Teilnehmer des Kurses entschieden sich im Herbst zur Teilnahme an der Schulrunde der Mathematik-Olympiade. Sie alle stellten dort ihr herausragendes mathematisches Können unter Beweis und fanden für die anspruchsvollen Aufgaben mitunter kreative und sehr durchdachte Lösungswege. Noah Menting und Paul Ege aus der sechsten Jahrgangsstufe gelang es, die nächste und gleichzeitig höchste Wettbewerbsrunde ihrer Altersklasse zu erreichen, die im März am Mathematischen Institut der LMU ausgetragene Landesrunde. Dort beeindruckte Noah Menting mit dem Erreichen eines 1. Preises.
Überaus erfolgreich schnitt auch Henrik Schlüter aus der diesjährigen Q12 bei der Mathematik-Olympiade ab, absolvierte alle Wettbewerbsrunden mit Erfolg und konnte sich für die Bundesrunde in Berlin qualifizieren.

Zu allen Erfolgen gratulieren wir herzlich!
Patrick Kasseckert

Känguru – Wettbewerb der Mathematik

Beim internationalen Känguru-Wettbewerb der Mathematik, der in diesem Jahr weltweit am 16. März stattfand, haben deutschlandweit über 800 000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 11 000 Schulen teilgenommen. Am Wittelsbacher-Gymnasium haben sich fast 300 Schülerinnen und Schüler an den kniffeligen Denksport- und Matheaufgaben ausprobiert.

Dabei waren wir ausgesprochen erfolgreich:
Es gab dieses Jahr 4 erste, 12 zweite und 20 dritte Preise an unserer Schule. Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner in ihren Altersstufen sind in diesem Jahr:

5. Klassen
1. Preise
Lucia Wahl 5a, Maximilian Detterbeck 5c
2. Preis
Enya Gebretsadik 5c
3. Preise
Levi Schudel 5b, Vitus Bürger 5c, Luisa Lemmer 5c

6. Klassen
1. Preis
Noah Menting 6b
2. Preise
Christian Krumböck 6a, Konstantin Holzwarth 6b, Laurin Sandner 6b, Paul Ege 6c, Pepe Mohr 6c
3. Preise
Marie Kempter 6a, Alma Steinmetz 6a, Tarik Badnjevic 6b, Frederick Hoffmann 6c, Maximilian Otto 6c, Ferdinand Treleano 6c

7. Klassen
2. Preise
Lasse Thißen 7b, Anna Liess 7c, Mia Fritzenwallner 7c, Nicolas Blackert Alana 7d, Laurenz Thies 7d, Johannes Hengstenberg 7d
3. Preise
Ferdinand Georg 7a, Luis Merk Lérias 7a, Sofia Bauer 7a, Emma Bayrhof 7a, Theodor Kensy 7a, Theresa Abt 7b, Lukas Manchot 7d

8. Klassen
1. Preis
Valentin Frauenknecht 8a
3. Preis
Antonia Stuppy 8a

10. Klassen
3. Preise
Maximilian Göttsch 10c, Julian Fischer 10c, Justus Zimmermann 10c

Noah Menting gewann zusätzlich noch den Preis für den weitesten Känguru-Sprung, d.h. die meisten zusammenhängenden richtigen Antworten.

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern und hoffen, dass im nächsten Jahr am Känguru-Tag, dem 18. April, wieder genau so viele Schülerinnen und Schüler Lust haben mitzumachen.

Philipp Hartmann

Übungsprogramm MatheGym

Übungsprogramm MatheGym

Der Elternbeirat hat unserer Schule dankenswerterweise die Freischaltung des Übungsprogramms “MatheGym” im Internet finanziert. Es sind Übungen für die Jahrgangsstufen 5 – 12 und die Bayerischen Mathematik-Tests der 8. und 10. Jahrgangsstufe vorhanden. Das Programm eignet sich sehr gut zum Einüben des Unterrichtsstoffs. Ein sehr guter Funktionsplotter, der Graphen zu angegebenen Funktionsgleichungen zeichnet, ist ebenfalls dabei. Viele Schüler benützen dieses Programm bereits.

Neueinsteiger können sich auf folgender Internetseite registrieren (kostenlos für alle Schüler unserer Schule):

www.mathegym.de

Schüler müssen für die Registrierung ihren wahren Namen, einen Benutzernamen, ein Passwort und als Schule “Wittelsbacher-Gymnasium München” angeben.

Mathematik-Lehrpläne

Mathematik-Lehrpläne

Hier finden Sie detaillierte Angaben zu den Inhalten des Faches auf jeder einzelnen Jahrgangsstufe:

G 9:

G 8:

Beispiel für eine 1. Schulaufgabe aus der 5. Jahrgangsstufe

Hier finden Sie ein Beispiel für eine Schulaufgabe in der 5. Klasse – der erste File ist der Aufgabenteil, der zweite beinhaltet die Lösungen…

Fünftklass-Schulaufgabe:

1920_1.sa_5d_a.docx.pdf (893 kB)

Wettbewerbe

Wettbewerbe

Hier finden sich Informationen zu verschiedenen Wettbewerben:

Informationen Landes-Wettbewerb Bayern

ab26lwmb.pdf (188 kB)