Wittelsbacher Gymnasium München

Das Fach Chemie

Das Wissen um chemische Stoffe, Eigenschaften und Prozesse hat den Menschen seit Anbeginn beschäftigt. Die Chemie ist dafür das exakte naturwissenschaftliche Fundament. Sie ist eine naturwissenschaftliche Basisdisziplin und Grundlage für technische und wirtschaftliche Entwicklungen, die unsere Lebenswelt entscheidend geprägt haben und prägen, so in den Bereichen Ernährung, Energieversorgung, Werkstoffproduktion, Informationstechnologie sowie Bio- und Gentechnik.

Zentrale Aufgabe des Schulfaches ist es daher, Schüler mit den spezifischen Fragen, Lösungswegen und Denkstrategien der Chemie vertraut zu machen und den Lernenden fachbezogene Kenntnisse und Methoden zu vermitteln. Dazu gehört auch die Erarbeitung eines Überblicks über wichtige chemische Stoffe und Stoffgruppen.

Eine ausführliche Darstellung des Faches finden Sie hier…

Grundlegende Inhalte des Faches je Jahrgangsstufe

9. Jahrgangsstufe

Die Schüler…

  • können das Stoff-Teilchen Konzept auf Stoffe aus ihrer Lebenswelt anwenden.
  • können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen erstellen und interpretieren.
  • sind mit Grundlagen der chemischen Energetik vertraut.
  • können eine Modellvorstellung zum Atombau und das Ordnungsprinzip des gekürzten Periodensystems der Elemente beschreiben.
  • kennen wichtige Salze, Metalle und molekular gebaute Stoffe und können deren Eigenschaften anhand der jeweils vorliegenden Bindungsverhältnisse modellhaft erklären.
  • haben eine grundlegende Vorstellung vom Weg der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung.
  • sind in der Lage, einfache Berechnungen zum Stoffumsatz durchzuführen.
  • sind in der Lage, Versuche zu protokollieren und auszuwerten.
10. Jahrgangsstufe

Die Schüler…

  • sind in der Lage, den räumlichen Bau einfacher Moleküle zu beschreiben, daraus die zwischen den Molekülen herrschenden Kräfte abzuleiten und auf wesentliche Eigenschaften der Stoffe zu schließen.
  • können das Donator-Akzeptor-Konzept auf Protolysereaktionen und Redoxreaktionen anwenden und die zugehörigen Reaktionsgleichungen formulieren.
  • können eine Säure-Base-Titration durchführen und auswerten.
  • kennen wichtige Alkane und Alkene und können die hier auftretenden Isomeriephänomene beschreiben.
  • kennen wichtige sauerstoffhaltige organische Verbindungen und können Zusammenhänge zwischen deren molekularer Struktur und ihren Stoffeigenschaften erklären.
  • kennen die Grundstruktur der Kohlenhydrate, Fette und Proteine.
11. Jahrgangsstufe

Folgende Themen werden vermittelt:

  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Struktur und Eigenschaften von Farbstoffen
  • Struktur und Eigenschaften von Kunststoffen
  • Fette und Tenside
  • Kohlenhydrate und Stereoisomerie
    o Stereoisomerie
    o Stereoisomerie
    o Isomerie bei Monosacchariden
    o Verknüpfungsprinzip bei Di- und Polysacchariden
  • Aminosäuren und Proteine
    o Aminosäuren
    o Peptide und Proteine
  • Reaktionsgeschwindigkeit und Enzymkatalyse
12. Jahrgangsstufe

Folgende Themen werden vermittelt:

  • Chemisches Gleichgewicht
  • Protolysegleichgewichte
  • Redoxgleichgewichte
In neuen Räumen

In neuen Räumen

In den Osterferien 2014 begann endlich die seit langer Zeit beantragte Teilsanierung der Chemieräume – des Lehrsaals und des Vorbereitungsraumes. Im Zuge der Umbaumaßnahmen hatten die Chemie-Fachlehrer mehrere Tage einiges zu tun: Chemikalien mussten aus den Vorratsschränken geräumt, teilweise entsorgt, geordnet und neu etikettiert werden. Der aufwand hat sich gelohnt – die neuen Chemikalien-Schränke und besonders der neue frei stehende Panoramaabzug im Lehrsaal verbessern deutlich die Arbeitsbedingungen, um einen fachgerecht fundierten Unterricht auf wissenschaftlich aktuellstem Stand zu ermöglichen.